Loading the player...

TWIX Berliner

Berliner, Krapfen, Kreppel- die Bezeichnungen für dieses leckere Gebäck sind unendlich und unterscheiden sich regional. Während der Hanseat von Berlinern spricht, so denkt der Berliner selbst beim Anblick dieses Gebäcks an das Wort Pfannkuchen- was für den Hanseaten auch wiederum etwas ganz anderes heißt und der Berliner als Eierkuchen kennt- es wird deutlich: hier kann es zu Missverständnissen kommen. Einig sind sich jedoch alle: dieses Rezept mit einer leckeren TWIX-Füllung und Topping ist der Hit! Viel Spaß beim Ausprobieren! 

        </div>
    </div>
            </div>
        </div>
    </div>

Zutaten für 8 Portionen

  • 350 g Mehl
  • 190 mL Milch
  • 35 g Butter
  • 1 Päckchen Trockenhefe (7 g)
  • 30 mL warmes Wasser (ca. 40°C – 45°C)
  • 1 Ei (verquirlt)
  • 50 g + ½ TL Zucker
  • ½ TL Salz 

Twix-Crème Füllung:
  • 225 g Twix (4 ½ Doppelriegel) 
  • 240 g Crème double
  • 70 g weiche Butter (zimmerwarm) 

Topping: 
  • 120 g Zartbitterkuvertüre 
  • 75 g Twix (1 ½ Doppelriegel in kleine Stückchen geschnitten) 
  • etwas Karamellsoße

Arbeitszeit: 60 Minuten Ruhezeit: drei Stunden Schwierigkeitsgrad: mittel

  • Die Butter zusammen mit der Milch schmelzen, dann die 50 g Zucker und das Salz hineinrühren und das Ganze abkühlen lassen bis es lauwarm ist
  • Die Hefe mit dem Wasser und dem halben TL Zucker verrühren und 5-10 Minuten stehen lassen
  • Die lauwarme Butter-Milch-Mischung und das Ei zur Hefe geben, nach und nach das Mehl hineinkneten und solange bearbeiten bis der Teig nicht mehr am Schüsselrand klebt
  • Den fluffigen und leicht klebenden Teig zu einem Ball formen, in eine eingeölte Schüssel geben, die Oberfläche des Teiges ebenfalls leicht einölen und den Teig zugedeckt 1 – 1 1⁄2 Stunden gehen lassen bis er das doppelte Volumen erreicht hat
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche ca. 1,25 – 1,5 cm dick ausrollen und ca. 8 cm große Kreise ausstechen
  • Die ausgestochenen Berliner locker mit einem Handtuch bedecken und nochmal 40 – 60 Minuten gehen lassen
  • Insgesamt ca. 4 Minuten bei 170°C im Öl ausbacken lassen (zwischendrin nach ca. 2 Minuten umdrehen) und die Berliner mit der Twix-Crème befüllen

Twix-Crème Füllung:

  • Die Twix-Riegel grob vorschneiden und in einem geeigneten Mixer zu feinen Twix-Bröseln zerkleinern
  • Die Twix-Brösel mit der Crème double zu der Butter in eine Schüssel geben und über einem leicht warmen Wasserbad cremig rühren

Topping:

  • Die Oberseite mit der geschmolzenen Kuvertüre überziehen, Twix-Stückchen auf der noch nassen Schokolade verteilen und Karamellfäden darüber ziehen