Loading the player...

Feuerzangenbowle

Diese Feuerzangenbowle wärmt an kalten Tagen herrlich von innen. Sie schmeckt fruchtig herb, süß und enthält ordentlich Alkohol, weswegen sie lieber in Maßen genossen werden sollte. Viel Spaß beim ausprobieren!

Feuerzangenbowle 

klassisch wärmendes Rezept für die kalten Tage

Zutaten 

1 Bio-Zitrone 
2-3 Bio-Orangen 
1 Liter trockener Rotwein 
2 Gewürznelken 
1 Zimtstange 
½ Vanilleschote 
1 Zuckerhut 
300 ml brauner Rum (80%) 


3 Portionen 

Arbeitszeit: 10 Min. / Back-/Kochzeit: 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p.P.: keine Angabe  

Zubereitung
 

Eine Orange und Zitrone waschen, in Scheiben schneiden und die Kerne entfernen. 
In einem Topf auf dem Herd den Rotwein mit den Früchtescheiben und den Gewürzen langsam erhitzen - aber nicht kochen. 
Zusätzlich aus 1 bis 2 weiteren Orangen den Saft in die Bowle pressen. 

Wer ein Bowleset mit Rechaud hat, füllt den erwärmten Wein samt Früchten nun um. 
Den Zuckerhut auf die Zange und die Zange auf den Bowletopf legen. 
Den Zuckerhut mit braunem Rum vollständig durchtränken, dann anzünden. Der schmelzende Zucker karamellisiert und tropft in den Wein. 
Vorsicht: Den Rum nicht direkt aus der Flasche auf den brennenden Zuckerhut kippen, sondern langsam aus einer Schöpfkelle mit langem Stiel nachgießen. Rum erst nachkippen, wenn der vorherige Rum fast verbrannt ist, den Zuckerhut aber nicht ausgehen lassen! 
Die Bowle ist fertig, wenn der Zucker sich komplett aufgelöst hat. Sofort in Tassen servieren!