Loading the player...

Nicoles Zuckerwerk

Limetten-Joghurt-Gugelhupf

Besonders im Sommer ist dieser fruchtig erfrischende Gugelhupf mit Erdbeerbuttercreme eine tolle Alternative zu den sonst häufig schweren Kuchen und Torten. Der trockene Kuchen ist ganz einfach gebacken und wird durch den Joghurt herrlich saftig und cremig. Die Limetten im Teig bieten eine schön erfrischend säuerliche Note zum sonst süßen Kuchen. Gefüllt wird der Trockenkuchen mit Marmelade, frischen Erdbeeren oder Früchten Deiner Wahl und der selbst gemachten Buttercreme. Auch diese ist im nu zubereitet. Mit einer Spritztülle lässt sich die Creme nicht nur ganz einfach aufspritzen, es sieht dadurch auch noch wunderschön aus! Probier dieses Rezept unbedingt einmal selbst aus, Deine Gäste werden mit Sicherheit begeistert sein!

Zutaten:

(für 8 Portionen)

für den Teig:

  • 240 g Zucker 
  • 1 Pck. Vanillezucker 
  • 200 g Butter 
  • 300 g Naturjoghurt 
  • 400 g Mehl 
  • 1 Pck. Backpulver 
  • 2 Bio-Limetten (Schale & Saft wird benötigt) 
  • 5 Eier (M) 
  • 1 Prise Salz 
Für die Buttercreme: 
  • 200 g Erdbeeren
  • 300 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 3 Eiweiße (M)
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 2 EL fruchtige Marmelade 
  • 1 EL Limettensaft 
  • 150 g frische Erdbeeren 
  • Limettenscheiben zur Dekoration

Zubereitung:

Arbeitszeit: 30 Min. Ruhezeit: ca. 30 Min. Back-/Kochzeit: 55-65 Min. Temperatur: 170°C. Schwierigkeitsgrad: mittel.

Bitte achtete darauf, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben! Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen, eine 22 cm Gugelhupfform einfetten und bemehlen. Limettenschale von einer Limette abreiben, anschließend beide auspressen. Die weiche und zimmerwarme Butter mit Zucker und Vanillezucker etwa 5 Minuten hellcremig aufschlagen, anschließend die Eier einzeln dazu geben, d.h. ein Ei ca. 30 Sekunden einrühren und dann erst das nächste Ei zugeben. Joghurt, Limettenschale und -saft zugeben, Mehl sieben, mit Backpulver und der Prise Salz vermischen und ebenfalls zugeben und alles nur noch so lange einrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Teig in die Gugelhupfform geben und anschließend etwa 55 bis 65 Minuten backen (Stäbchenprobe nicht vergessen!) Nach dem Backen den Kuchen 15 Minuten in der Form auskühlen und anschließend auf ein Abkühlgitter stürzen und komplett erkalten lassen. Für die Fruchtbuttercreme die Eiweiße mit der Prise Salz ca. 2 Minuten mit dem elektrischen Handrührer oder der Küchenmaschine schaumig aufschlagen, anschließend unter weiterem Rühren den Zucker einrieseln lassen und solange schlagen lassen, bis eine richtig schöne und feste Masse entstanden ist. In der Zwischenzeit das Obst pürieren und in einen kleinen Kochtopf geben und unter ständigem Rühren aufkochen und noch heiß zu dem Eiweiß – auch hier unter ständigem Rühren – löffelweise zugeben. Die Masse nun solange weiterschlagen, bis sie kalt ist. Wenn dies soweit ist, wird die weiche Butter in zwei bis drei Portionen zugegeben. Die Creme muß nun solange rühren, bis sich alles gut verbunden hat und man eine schöne buttrig weiche Creme erhält – zu Anfang macht es nämlich den Anschein, dass sich die Komponenten nicht miteinander verbinden, was sich aber durch weiteres Rühren erledigt. Marmelade mit dem Limettensaft glatt rühren. Erdbeeren waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den ausgekühlten Gugelhupf zwei Mal waagerecht durchschneiden. Nun auf den untersten Ring die Hälfte der Marmelade streichen, mit Erdbeerscheiben belegen und Fruchtbuttercreme darauf verteilen – dies funktioniert am einfachsten mit Hilfe eines Spritzbeutels mit einer Spritztülle deiner Wahl, z.B. einer Sterntülle. Den zweiten mittleren Gugelhupfring vorsichtig darauf setzen, das Ganze noch einmal wiederholen und mit dem oberen Gugelhupfring abschließen. Auf die Oberfläche noch einige Buttercremetupfen aufspritzen und mit Limettenscheiben dekorieren – fertig.