Loading the player...

Zucchini-Bananen-Muffins

Diese tollen Zucchini-Bananen-Muffins schmecken nicht nur unglaublich lecker, sie sind zudem auch noch Glutenfrei und Paleo-geeignet. Es ist also für jeden, der nach etwas gesundem sucht, etwas dabei. In diesen köstlichen Muffins steckt eine ganze Zucchini, was das leckere Gebäck super saftig und leicht grünlich macht. Die gesunden Muffins sind nicht zu süss und ohne Mehl, sie werden lediglich mit Kokosnuss-Mehl und geriebenen Mandeln gebacken. Man kann sie daher auch super als Alternative zum Frühstück essen oder man nimmt sie als Snack für Zwischendurch mit. Probier dieses Rezept unbedingt selbst aus, du wirst begeistert sein!

Zutaten: 

(für 8 Portionen)

  • 2 reife Bananen (ca. 250 g)
  • 1 Zucchini (ca. 200 g)
  • 2 Eier (alt.: 2 EL Chia-Samen mit 6 EL Wasser verrühren)
  • 70 g Ahornsirup
  • 50 g Mandelmus
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 25 g Kokosnuss-Mehl
  • 1 TL Natron (alternativ Backpulver)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Arbeitszeit: 15 Min. Ruhezeit: - Back-/Kochzeit: 20-25 Min. Temperatur: 180°C. Schwierigkeitsgrad: simpel.
 

Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, Muffinsblech mit Formen auskleiden. Bananen schälen und in einer Schüssel zerdrücken. Eier, Ahornsirup und Mandelmus dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Mandeln, Kokosnuss-Mehl, Natron und Salz mischen und unterheben. Die Zucchini fein reiben und unterheben. Teig auf die Muffinsformen verteilen und im vorgeheizten Backofen auf der Ofenmitte für ca. 20 – 25 Minuten goldbraun backen. Die Muffins schmecken bereits lauwarm köstlich.