Loading the player...

Semmelknödel

Semmelknödel sind eine Spezialität aus Süddeutschland und Österreich und passen großartig zur Weihnachtszeit, wenn es draußen kalt ist und man seinen vollgefutterten Bauch einfach unter einem dicken Pulli verstecken kann. Dazu passen Rotkohl oder Sauerkraut und ein saftiger Braten, alternativ aber auch einfach nur ein knackiger Salat.
Wer auf Fleisch nicht verzichten mag, kann dem Knödelteig noch durchwachsenen Speck hinzufügen, diese Variante wird offiziell gerne auch als Tiroler Knödel bezeichnet.

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Butter
  • 4 Brötchen
  • 200 ml Milch
  • Prise Muskat
  • 1 Ei
  • Handvoll Petersilie
  • 2 TL Majoran
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Mehl

Zubereitung:

Zuerst die Zwiebeln klein hacken und dann in einer Pfanne mit Butter anbraten. Die Semmeln auseinander zupfen und in eine Schüssel geben. In einem kleinen Topf auf dem Herd die Milch mit etwas Muskat aufwärmen, aber nicht kochen lassen. Die Petersilie
klein hacken. Die warme Milch über die Semmeln gießen und umrühren. Dann die gebratenen Zwiebeln dazugeben und erneut umrühren. Das Ei unterrühren und mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Falls der Teig zu flüssig ist, noch etwas Mehl
dazugeben. In einem großen Topf Wasser erhitzen, aber erneut nicht kochen lassen. Die Knödel formen und dann für etwa 15 Minuten ins Wasser legen.