Loading the player...

Schupfnudeln mit Sauerkraut

Schupfnudeln mit Sauerkraut ist so ein herrliches Wintergericht, dass es nicht nur wärmt, satt macht und gut schmeckt, sondern auch ein herrlich geborgenes Gefühl bereitet.

Zutaten:

Schupfnudeln:
  • 750g Kartoffeln
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 20g Speisestärke
  • 180g Mehl
Sauerkraut:
  • 3 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 100g Speck
  • 600g Sauerkraut
  • 2 – 3 EL Rohrohrzucker
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Apfelsaft
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Butter

Zubereitung:

Kartoffeln mit der Schale 25 min gar kochen. Noch heiß schälen und durch eine Presse drücken. Ei, Eigelb, Salz und Gewürze zufügen und mit der Hand verkneten.
Speisestärke mit Mehl vermengen. Mischung dann unterarbeiten, bis der Teig nicht mehr klebt. Aus dem Teig Schupfnudeln formen und in leicht siedendem Salzwasser kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Mit einem Schöpflöffel herausnehmen und abtropfen lassen.
Öl in einem Topf erhitzen, gehackte Zwiebeln und fein gewürfelten Speck darin anbraten. Sauerkraut zufügen und ebenfalls anbraten. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen. Brühe und Apfelsaft zufügen. Kraut unter ständigem Rühren einige Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Mit Salz, Pfeffer und Muskat
abschmecken.
Butter in einer Pfanne erhitzen und Schupfnudeln darin anbraten, bis sie Farbe angenommen haben. Mit Kraut mischen und noch einmal kräftig abschmecken.