Loading the player...

Gulasch

Dieses fantastische Rezept passt perfekt in die kalte Jahreszeit.
Es wärmt von innen und bringt die ganze Familie an den Tisch.
Das zarte Fleisch in Kombination mit der aromatische Sauce kommen immer gut an. Der ungarische Eintopf galt lange Zeit als Standardrezept des Militärs. Seinen Ursprung fand er allerdings im Mittelalter, wo es von den ungarischen Hirten am Feier zubereitet wurde.
Als Beilage passen am besten Kartoffeln, kleine Nudeln oder ein leckeres Bauernbrot.

Zutaten:

  • 50 g Speck
  • 500 g Gulaschfleisch (Rind)
  • 500 g Zwiebeln
  • 1,5 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 - 2 EL Chilipulver
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 300 ml Rotwein (optional Traubensaft)
  • 400 ml Rinderfond
  • 2 EL Schmand oder saure Sahne

Zubereitung:

Den Speck in kleine Würfel schneiden und anbraten. Wenn er schön kross ist, holen wir den ihn wieder raus dem Topf und stellen ihn beiseite. In dem selben Topf nun etwas Butterschmalz geb
en und das Fleisch anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden. Das fertige Fleisch aus dem Topf nehmen und darin die Zwiebeln anbraten bis sie eine glasige Farbe annehmen. Fleisch und Speck zu den Zwiebeln geben und mit Tomatenmark, Chili- und Paprikapulver noch einmal 2-3 Minuten braten. Rosmarin und Thymian hinzugeben. Prise Salz hinzufügen und dann mit Rinderbrühe sowie dem Rotwein ablöschen, sodass
das Fleisch gerade bedeck ist. Das Gulasch bei mittlerer Hitze für 1
½ Stunden auf dem Herd köcheln lassen. Schmand hinzufügen, umrühren, fertig. Bon Appetit!