Loading the player...

Raffaello selber machen

ZUTATEN
Für 24 Stück

24 blanchierte Mandeln Waffelblätter je nach Größe wir brauchten nur 1 großes (gibt es auch im russischen Supermarkt)
25g weiße Schokolade
7g Magermilchpulver
2 gehäufte EL Kokosmilch-Pulver
45g Kokosöl (gibt es auch im rossmann oder dm)
1TL neutrales Speiseöl eventuell etwas Puderzucker, falls es euch nicht süß genug ist (die Schokolade reicht aber eigentlich aus) Vanillekuchenglasur Kokosraspeln zum Wälzen
Halbkugelform aus Silikon

ZUBEREITUNG

Als erstes müssen die Waffelholkörper vorbereitet werden. Dazu stecht ihr aus den Waffelplatten kleine Kreise von ca. 3cm Durchmesser aus. Damit sich die Waffeln auch verformen lassen, taucht ihr sie kurz in kaltes Wasser und legt sie 2-3 Minuten zur Seite. Wen sie weich sind, drückt ihr sie vorsichtig in die Form und backt sie anschließend bei 180°C 10-15 Minuten, bis sie schön knusprig sind. Nach dem Backen löst ihr die Waffeln aus der Form und lasst sie komplett abkühlen. Für die Creme gebt ihr das Kokosöl, die weiße Schokolade und das Öl über einem Wasserbad geschmolzen. Anschließend gebt ihr noch das Magermilchpulver und das Kokosmilchpulver dazu und rührt es gut unter. um Füllen ist die Masse zu diesem Zeitpunkt noch viel zu flüssig, deshalb sollte sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit können die Waffelhohlkörper mit der streichfesten Creme und jeweils einer blanchierten Mandel gefüllt werden. Damit sie auch gut zusammenkleben, sollte sie dann dem Füllen noch einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Zum Schluss werden sie dann noch mit Vanilleglasur überzogen und in den Kokosraspeln gewälzt. Auch wenn die Lebensdauer der kleinen Leckerbissen nicht lange anhalten wird, halten sie sich gekühlt ca.1 Woche frisch.

Teaser

Zutaten: Für 24 Stück 24 blanchierte Mandeln Waffelblätter je nach Größe wir brauchten nur 1 großes (gibt es auch im russischen Supermarkt) 25g weiße Schokolade 7g Magermilchpulver 2 gehäufte EL Kokosmilch-Pulver 45g Kokosöl (gibt es auch im rossmann oder dm) 1TL neutrales Speiseöl eventuell etwas Puderzucker, falls es euch nicht süß genug ist (die Schokolade reicht aber eigentlich aus) Vanillekuchenglasur Kokosraspeln zum Wälzen Halbkugelform aus Silikon Zubereitung: Als erstes müssen die Waffelholkörper vorbereitet werden. Dazu stecht ihr aus den Waffelplatten kleine Kreise von ca. 3cm Durchmesser aus. Damit sich die Waffeln auch verformen lassen, taucht ihr sie kurz in kaltes Wasser und legt sie 2-3 Minuten zur Seite. Wen sie weich sind, drückt ihr sie vorsichtig in die Form und backt sie anschließend bei 180°C 10-15 Minuten, bis sie schön knusprig sind. Nach dem Backen löst ihr die Waffeln aus der Form und lasst sie komplett abkühlen. Für die Creme gebt ihr das Kokosöl, die weiße Schokolade und das Öl über einem Wasserbad geschmolzen. Anschließend gebt ihr noch das Magermilchpulver und das Kokosmilchpulver dazu und rührt es gut unter. um Füllen ist die Masse zu diesem Zeitpunkt noch viel zu flüssig, deshalb sollte sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank. Nach dieser Zeit können die Waffelhohlkörper mit der streichfesten Creme und jeweils einer blanchierten Mandel gefüllt werden. Damit sie auch gut zusammenkleben, sollte sie dann dem Füllen noch einmal für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Zum Schluss werden sie dann noch mit Vanilleglasur überzogen und in den Kokosraspeln gewälzt. Auch wenn die Lebensdauer der kleinen Leckerbissen nicht lange anhalten wird, halten sie sich gekühlt ca.1 Woche frisch.