Loading the player...

Nutella Cream Torte

ZUTATEN
Für eine 24er Springform Tortenboden

5 Eier (Raumtemperatur)
50g Speisestärke
35g ungesüßtes Kakaopulver
100g Mehl
80g gemahlene Haselnüsse
30g Öl
130g Zucker
2TL Backpulver
1 Prise Salz

Tortenfüllung:
300g Frischkäse
250g Mascarpone
300ml Sahne (sehr kalt sollte sie sein, dann lässt sie sich besser aufschlagen)
2 Päckchen Sahnesteif oder 4 TL San Apart (das habe ich benutzt)
150g Nutella (Raumtemperatur)
1 Päckchen Vanillezucker
15g ungesüßtes Kakaopulver

Topping:
350ml Sahne
2TL San Apart oder 1 Päckchen Sahnesteif
2TL ungesüßtes Kakaopulver
1TL Puderzucker


ZUBEREITUNG

Bei einer Torte darf natürlich der Tortenboden nicht fehlen, und um den kümmern wir uns als erstes. Für den Teig werden Eier, mit Salz und Zucker weiß-schaumig aufgeschlagen. Die Masse sollte dabei deutlich an Volumen gewinnen. Das dauert je nach Küchenmaschine oder ob ihr das Ganze mit der Hand aufschlagt zwischen 5 und 10 Minuten. Dann geht´s mit den trockenen Zutaten weiter. Das Mehl wird mit gemahlenen Haselnüssen, Backpulver, Speisestärke und ungesüßtem Kakaopulver verrührt und anschließend zusammen mit Öl unter die Eimasse gehoben. Wenn sich alles gut vermengt hat wird der Teig in eine 24er Springform gefüllt und bei 180°C Ober/. Unterhitze im vorheizten Backofen 25-30 Minuten gebacken. Bleibt nach dem Backen bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr hängen, ist der Kuchen fertig und muss gut abkühlen. Wenn es soweit ist, wird der Boden zweimal waagerecht geteilt. Ich nehme dazu am liebsten so einen Schneidedraht. Ihr könnt natürlich auch ein scharfes großer Messer nehmen, zum Beispiel ein –Brotmesser. Dann geht es auch schon mit der Füllung weiter: Dazu wird als erstes Sahne zusammen mit Sahnefestiger aufgeschlagen und zur Seite gestellt. Auf den Sahnefestiger bzw. das Sahnesteif solltet Ihr hier nicht verzichten, dass die Torte dadurch einfach etwas stabiler wird. In der gleichen Schüssel werden anschließend Mascarpone, Frischkäse, Nutella, Vanillezucker und ungesüßtes Kakaopulver verrührt. Unter diese Masse wird anschließend noch die Sahne gehoben. Zum Füllen der Torte nehmt ihr euch am besten einen Tortenring zur Hilfe, damit die Füllung nicht an den Seiten raus laufen kann. Je nachdem wie hoch eure Springform ist, funktioniert die aber auch. Die fertig gefüllte Torte sollte danach für eine Stunde in den Kühlschrank um gut durch zu kühlen. Zum Schluss wird der Tortenring gelöst und die Torte kann dekoriert werden. Wir haben eine ganz einfache Schokosahne hergestellt. Dazu vermischt ihr Sahnefestiger mit ungesüßtem Kakaopulver und Puderzucker und gebt es während des Schlagens nach und nach zu der Sahne. Anschließend wir die Torte mit der Sahne eingestrichen. Da Rocher und Giotto geschmacklich einfach prima zu Nutella passen, eigenen sie sich auch ganz toll zur Deko. Mit etwas Zartbitterschokolade könnt ihr dann noch kleine Accente setzten und fertig ist unserer leckere Nutella Torte!