Loading the player...

koch dir was

Risotto mit Oktopus

Dieses Octopus-Risotto ist mal eine besonders leckere Risottovariante und empfiehlt sich zum Nachmachen! Es ist wirklich keine Hexerei Octopus selbst zuzubereiten und es schmeckt wirklich himmlisch!

2 Portionen

Arbeitszeit: 40 Min.. Kochzeit:  30 Min Schwierigkeitsgrad: normal  Kalorien p. P.: 850

Zubereitung
Als erstes schwitzt ihr den Zwiebel leicht an. Er sollte nicht zu dunkel werden sondern nur glasig sein. Danach gibt ihr den Knoblauch und den Risotto Reis bei und röstet alles kurz durch. Der Risotto Reis ist perfekt, wenn er leicht glasig ist. Löscht den Reis anschließend mit dem Weißwein ab und gebt den getrockneten Oregano in die Pfanne hinzu. Die Hitze erweckt die getrockneten Kräuter wieder zu neuen Leben.

Das Risotto braucht viel Liebe und Aufmerksamkeit, was bedeutet, dass ihr oft und viel umrühren müsst. Gebt nun immer kleinweise, Kelle für Kelle, die Suppenbrühe. Aufs durchrühren nicht vergessen. Es sollte nie zu viel Flüssigkeit in der Pfanne sein. Immer eine Kelle nach der anderen. Ihr werdet am Schluss sehen, dass sich die Geduld bezahlt macht.

Wenn der Reis gar ist (hier müsst ihr ab und an kosten) etwas Butter unterrühren und die frischen Kräuter sowie den Oktopus in die Pfanne geben. Alles gut umrühren und das Risotto mit Salz und Pfeffer sowie etwas Parmesan abschmecken. Achtet darauf, dass ja nicht mehr zu viel Flüssigkeit in der Pfanne ist, bevor ihr den Parmesan hinzugebt. Sonst wird das Risotto zu suppig.

Und schon ist das Oktopus Risotto fertig. Ihr seht, es ist also keine Hexerei Oktopus selbst zuzubereiten und es schmeckt wirklich himmlisch.

Viel Spaß beim Nachkochen.

Zutaten

1 Tasse Risotto Reis
1 mittelgroßer Oktopus (gekocht)
1 Zwiebel
2 gehackte Knoblauchzehen
1/8 l Weißwein
Suppenbrühe
2 TL Butter
Olivenöl
Parmesan
Majoran
Oregano (getrocknet) 
Rosmarin
Petersilie
Salz
Pfeffer