Loading the player...

Pizzakuchen

Wer Pizza mag, wird diesen leckeren Pizza-Kuchen lieben. Drei Pizzen übereinander gestapelt und als Kuchen gebacken - einfach genial! Und da die Zutaten variiert werden können, sind auch vegetarische Varianten problemlos machbar. 

Zutaten:

(für einen Pizza-Kuchen mit 20 cm Durchmesser)
  • 1 Packung Pizzateig aus dem Kühlregal, alternativ selbst gemachten  
  • Pizzatomaten
  • Pizza-Gewürz 
  • einige in dünne Scheiben geschnittene Champignons 
  • 250 g Salami
  • 200 g geriebener Käse

Zubereitung:

Arbeitszeit: 20 Minuten. Backzeit: 35 Minuten. Temperatur: 200 °C- Schwierigkeitsgrad: leicht.  

Den Pizzateig ausrollen, dann den Boden der Springform auflegen und ringsherum mit einem scharfen Messer drei Pizzaböden ausschneiden. Die Böden für 5 bis 7 Minuten bei 200°C, Umluft 180°C, kurz backen, somit weichen sie später nicht durch. Aus dem übriggebliebenen eine Kugel formen, die auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einer Teigrolle zu einem langen Strang ausgerollt wird. Seine Breite soll dabei ungefähr der Höhe des Springformrandes entsprechen. Anschließend damit den Innenrand der leicht eingefetteten Springform auskleiden. Nun werden alle Zutaten gestapelt. Zuunterst wird einer der gebackenen Pizzaböden eingelegt. Darauf kommt ein Teil Pizzatomaten, die dann mit etwas Pizza-Gewürz bestreut werden. Nun werden Salamischeiben, gefolgt von den geschnittenen Champignons darüber verteilt. Anschließend wird alles großzügig mit dem geriebenen Käse bestreut. Diese Schritte werden danach für zwei weitere Schichten wiederholt. Zum Schluss wird der oben überstehende Rand nach innen umschlagen. Dadurch wird die Füllung zusätzlich abgedichtet und der Pizza-Kuchen bekommt eine schönere Form. Den Pizza-Kuchen für ca. 30 Minuten bei 200 °C, Umluft 180 °C, fertig backen.