Loading the player...

Quarkbällchen

Fluffige Quarkbällchen ganz einfach selbstgemacht- wie das geht zeigen wir euch in diesem Video! Viel Spaß mit dem Rezept! 

Zutaten

  • 2 Eier 
  •  70 g Zucker 
  • 250 g Magerquark 
  •  150 g Mehl (oder Dinkelmehl hell und fein, dann sind die Bällchen histaminarm) 
  •  50 g Vanillepuddingpulver 
  •  30 g weiche Butter 
  •  Öl zum Frittieren 
  •  nach Belieben Zucker, in dem die Bällchen gewendet werden

Zubereitung 
Arbeitszeit: 45 Min. Schwierigkeitsgrad: einfach

  • In einer Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren bis die Masse deutlich mehr Volumen hat. Danach den Magerquark unterrühren. 
  • In einer kleinen Schüssel das Mehl mit Backpulver und Puddingpulver vermengen. Die Mehlmasse nach und nach unter die Eiermasse rühren bis sich alles gut verbunden hat. 
  • Zum Schluss die weiche Butter zugeben und rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Dieser sollte sehr zähflüssig sein. Die Konsistenz könnt ihr im Video gut erkennen. 
  • In einem Topf reichlich Öl auf ca. 170°C erhitzen. Mit Hilfe von zwei Esslöffel oder einem Eisportionierer den Teig portionsweise in das heiße Öl geben und goldbraun ausbacken. Dies dauert einige Minuten. Hierbei die Kugeln immer mal wieder wenden. 
  • Sobald die Quarkbällchen schön gebräunt sind, diese dem Öl entnehmen und auf ein Küchenkrepp geben um das überschüssige Öl zu entfernen. Fix in Zucker gewendet können die Quarkbällchen nun auch schon vernascht werden. Diese schmecken frisch am besten.