Loading the player...

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen ist ein echter Kuchenklassiker. Das beste an ihm: er lässt sich einfach und ohne großen Aufwand zubereiten und ist super geeignet wenn’s mal wieder schnell gehen muss. Perfekt ist er innen schön saftig und locker und oben drauf mit einer herrlich nach Zitrone schmeckenden Glasur. Bei diesem Rezept wird außerdem noch etwas Zitronensaft auf den fertig gebackenen Kuchen gegeben, so wird er besonders saftig und lecker. Einfach mal ausprobieren. Die Zutaten und Zubereitung verrät das folgende Video.

Zutaten

Für den Teig: 
250 g Butter 
200 g Zucker 
Schale einer Zitrone 
Saft einer Zitrone 
200 g Mehl 
50 g Speisestärke 
1,5 TL Backpulver 
Prise Salz 
4 Eier 

Füllung: 
Saft einer halben Zitrone 

Glasur: 
150g Puderzucker 
4 EL Zitronensaft 
1 Zitronenkuchen 

Arbeitszeit: 10-15 Min. / Back-/Kochzeit: 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe


Zubereitung

Zuerst die Butter in einer großen Schüssel schaumig schlagen und den Zucker dazugeben. Die ganze Schale der Zitrone in die Buttermischung reiben. Zitrone kurz rollen und den Saft in die Schüssel pressen. Dabei aufpassen, dass keine Kerne in der Schüssel landen. Das ganze gut vermengen. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten für den Teig vermengen. Mit den Eiern abwechseln in den Teig einrühren. Eine Kastenform mit Butter einfetten, den Teig einfüllen und im Ofen ca. 50 Min. bei 170°C Umluft backen. Für die Glasur den Puderzucker mit ca. 4 Esslöffeln Zitronensaft anrühren. Darauf achten, dass er nicht zu flüssig wird. Den Kuchen mit einem Stäbchen mehrfach, nicht zu nahe am Rand, einstechen und den Saft einer halben Zitrone vorsichtig in die Löcher träufeln. Den Zuckerguss auf dem Kuchen verteilen. Fertig und genießen!