Loading the player...

Quarkbällchen

Die zuckrig süßen Quarkbällchen machen sich besonders gut auf einer großen Kaffeetafel. Aber auch für ein Picknick in den Sommerferien oder für die Brotdose in der Mittagspause eignet sich das Rezept der goldbraunen Süßspeise hervorragend. Der Quark verleiht den Bällchen ihren einzigartig fluffigen Geschmack. In Zucker gewälzt schmecken sie, wie frisch vom Bäcker. Sie beglücken sowohl große, als auch kleine Leckermäuler.

Zutaten (20 Bällchen)

500 g Quark
200 g Zucker
2 TL Vanille-Extrakt
4 Eier
500 g Mehl
1 Prise Salz
1 Pck. Backpulver  

Arbeitszeit: 25 Min. (tatsächliche Zubereitungszeit) / Back-/Kochzeit: 7 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung

Quark, Zucker, Vanille-Extrakt und Eier miteinander vermischen. Mehl, Salz und Backpulver miteinander vermengen und nach und nach zu dem Teig hinzufügen. Die Masse so lange rühren, bis sie eine feste, zähe Konsistenz erreicht hat.

1 kg Pflanzenfett in einem Topf erwärmen. Alternativ das Fett in der Fritteuse auf 160-170 °C Grad erhitzen. Mit zwei Esslöffeln kleine Kugeln aus dem Teig formen und direkt in das heiße Fett geben.

Die Quarkbällchen goldbraun backen und anschließend für kurze Zeit auf einem Küchentuch von überschüssigem Fett befreien. Die noch warmen Bällchen in Zucker wälzen und warm servieren.