Loading the player...

Oreo Pralinen

Diese schokoladig saftigen und super simpel zubereiteten Oreo Pralinen hinterlassen garantiert einen bleibenden Eindruck. Der allgemeine Beliebtheitsgrad von Oreos spricht für sich und die unzähligen Verarbeitungsmöglichkeiten kennen kaum Grenzen. Hier zeigen wir, wie man mit nur wenigen Arbeitsschritten unglaublich leckere und auch hübsche Pralinen herstellen kann, die sowohl als Partysnack als auch als ganz besonderes Geschenk prima funktionieren.

Zutaten (21 Stück)

28 Oreos
100 g Frischkäse
400 g weiße Kuvertüre

Arbeitszeit: 30 Min. (tatsächliche Zubereitungszeit) / Ruhezeit: 20 / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zubereitung

Die Oreos mithilfe einer Hexelmaschine zerkleinert. Alternativ können sie in einenGefrierbeutel gefüllt und mit einem Nudelholz zerklopft werden. Zwei Esslöffel der Masse werden für die spätere Garnitur zur Seite gelegt.

Die restlichen Krümel werdenmit Frischkäse vermengt und ordentlich durchgerührt. Aus der entstandenen Masse werden Kügelchen mit einem Durchmesser von etwa 3 cm geformt, auf einen mit Backpapier beschichteten Teller gelegt und für 20 Minuten in das Tiefkühlfach gestellt.

Für die Glasur wird die Kuvertüre temperiert. Dazu werden 2/3 der Kuvertüre in einer Schüssel mithilfe von Wasserdampf geschmolzen. Wichtig ist, dass die Schüssel sich nicht in dem erhitzten Wasser selbst befindet, sondern lediglich durch den aufsteigenden Dampf erhitzt wird. Der geschmolzenen Kuvertüre wird nun das letzte Drittel der übrigen Schokolade beifegügt und so lange umgerührt, bis sich diese ebenfalls verflüssigt hat.

Die Oreao-Kugeln werden Stück für Stück an einem Zahnstocher aufgespießt und in die flüssige Schokolade getaucht. Nachdem diese ordentlich abgetropft ist, kommen die  überzogenen Pralinen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Tablett oder einen Teller.

Solange die Schokolade noch feucht ist, kommt eine Prise des übrigen Oreo-Pulvers als Garnitur über die Kugeln. Wenn die Glasur getrocknet ist, zieht man den Zahnstocher heraus und füllt das kleine entstandene Loch mit weiteren Oreo-Krümeln.