Loading the player...

Baumkuchen

Baumkuchen ist ein Schichtkuchen aus Sandmasse, der traditionell über offener Flamme an einem Spieß gebacken wird. Seinen Namen bekommt er von seinem Aussehen, das sehr den Jahresringen von Bäumen ähnelt. Unter Konditoren gilt dieser Kuchen als ,,König der
Kuchen“, denn ihn zuzubereiten ist ohne die richtige Anleitung gar nicht so einfach. Für diese Variante des Kuchens wird kein offenes Feuer oder ein Spieß benötigt, jedoch sollte am besten eine Grillfunktion im Ofen vorhanden sein. Wer sich ein Mal selber an dem Kuchen versuchen möchte, dem kann dieses Rezept-Video sicherlich weiterhelfen.

Zutaten:

Teig:
  • 4 Eier
  • 150 g Zuker
  • 60 ml Milch
  • 1 Schuss Rum (optional)
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 180 g Butter (zerlassen und leicht gebräunt)
  • 55 g Mehl
  • 10 g Stärke
Ganache:
  • 300 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 150 ml Sahne
  • 1 Schuss Rum (optional)

Zubereitung:

Die Eier und den Zucker zusammen in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen vermengen.
Die Milch und ggf. den Rum hinzufügen und weiterrühren. Den Vanille-Extrakt hinzugeben. Die Schüssel über einem Wasserbad ca. 5 Minuten weiterschlagen. Wichtig dabei ist, dass das Wasser die Schüssel nicht berührt. Währenddessen die Butter in einem
zweiten Topf schmelzen und bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen, bis sie leicht braun wird. Sobald die Eiermasse eine hellgelbliche Färbung bekommt sie vom Herd nehmen und sie mit einem Handrüher oder einer Küchenmaschine noch ca. 14 Minuten
weiter schlagen. Nach der Hälfte der Zeit die geschmolzene Butter beim Schlagen vorsichtig hinzufügen.
In einer anderen Schüssel das Mehl mit der Stärke gut vermischen,
anschließend vorsichtig in die Eiermasse einrieseln lassen und unterheben.
Den Ofen auf 250°C Oberhitze vorheizen. Sofern der Ofen über eine Grillfunktion verfügt, sollte diese genutzt werden.
Die Backform mit einem Stück Alufolie auslegen und gut
einfetten.
Nun auf einem Backblech ein Stück Alufolie auslegen
und die Form darauf platzieren. Ein wenig Teig in die
Form füllen und verteilen, sodass eine gleichmäßige, dünne
Schicht am Boden entsteht. Das ganze auf der obersten Schiene ca. 1-1,5 Minuten backen.
Danach eine neue Schicht Teig auf der ersten verteilen und wieder ca. 1-1,5 Minuten backen. Diesen Schritt so lange wiederholen bis entweder der Kuchen die gewünschte Höhe erreicht hat oder der Teig aufgebraucht wurde.
Bei den späteren Schichten sollte bereits alle 20 - 30 Sekunden geprüft werden, ob sie bereits fertig sind, da mit jeder weiteren Schicht der Teig schnell gebacken wird. Der ausgekühlte Kuchen kann auf einem Rost gestürzt werden.
Für die Ganache die Kuvertüre klein hacken und die Sahne aufkochen lassen. Die heiße Sahne schubweise in die Schokolade geben und gut verrühren. In die fertige Ganache kann nach Belieben auch noch ein Schluck Rum gegeben werden. Die Ganache großzügig auf dem Baumkuchen verteilen, von allen Seiten verstreichen und mit einer Winkelpalette oder einem großen Messer glatt streichen. Nachdem die Ganache ausgekühlt ist, kann der fertige Baumkuchen angeschnitten werden.