Loading the player...

Apfel-Blätterteig-Rosen

Blumen der besonderen Art: diese Blüten aus roten Äpfeln und Blätterteig sind zwar nicht frisch aus der Natur gepflückt, dafür aber frisch aus dem Backofen. Optisch machen sie allerdings mindestens genauso viel her wie die bunten Pflanzenbrüder. Eins haben sie ihnen auch noch voraus und zwar sind diese Blumen nicht nur essbar, sondern auch eine fruchtig süße Gaumenfreude. Und das beste daran mit diesem Rezept sind die Blätterteigblumen mit nicht viel Aufwand ganz einfach herzustellen. Was es dabei noch zu beachten gibt, erklärt dieses Video.

Zutaten

1 Schale Wasser
Saft einer halben Zitrone
2 Rote Äpfel
3 EL Aprikosenmarmelade
1 Blätterteig (gekauft oder selbstgemacht: https://youtu.be/T0GBUINxbeQ)
3 EL Zucker
1 TL Zimt
etwas Puderzucker zur Dekoration

Arbeitszeit: 15 -20 Min. / Backzeit:  30-35  Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe


Zubereitung

Als erstes eine Schüssel mit Wasser vorbereiten und die Äpfel waschen, aufschneiden und das Gehäuse entfernen. Die Äpfel in feine Scheiben schneiden und in das Zitronenwasser legen.

Die Konfitüre mit einem Schuss Wasser in einer Schüssel verdünnen.Den Blätterteig ausrollen, in vier gleichgroße Bahnen (ca. 6-7cm breit) schneiden und mit der Konfitüre dünn bestreichen.

Am unteren Rand die Äpfel überlappend verteilen. Bei Bedarf können die Äpfel vorher in der Mikrowelle mit dem Zitronenwasser erwärmt werden. Mit etwas Zucker und Zimt bestreuen.

Dann den Blätterteig vorsichtig der Längsseite nach zusammenklappen, sodass sich die Apfelstücke dazwischen befinden und leicht andrücken. Die Röschen einrollen, in eine gefettete Muffinform geben und ca. 30-35 Min. backen. Auskühlen lassen und am Ende mit etwas Puderzucker zur Dekoration bestreuen.Fertig!