Loading the player...

Schoko-Ostertorte

Eine kleine, süße Schokoladentorte zu Ostern ist genau das Richtige! Ein herrlich weicher Schokoladenbiskuit, gefüllt mit einer Schokoladencreme und verziert mit Ostereiern, macht sich super auf dem Osterbuffet oder zum Osterkaffee! 

Zutaten

Für den Biskuit:

  • 6 Eier (getrennt) 
  • 130 g Zucker 
  • 125 g Mehl 
  • 50 g Backkakao 
  • ca. 3-4 EL Marillenmarmelade (zum bestreichen der Böden) 
  • 50 ml Sonnenblumenöl 

Für die Creme:
  • 6 Eier 
  • 170 g Zucker 
  • 300 g Margarine 
  • 250 g Zartbitterschokolade 
  • Dekoeier

Springform: 20cm-22 cm

Zubereitung

Arbeitszeit: 15 Min. Ruhezeit: 15 Min. Backzeit: 15 Min. Temperatur: 180°C Schwierigkeitsgrad: einfach

Teig:

  • Zucker und Eier im Wasserbad bei mittlerer Hitze erwärmen und dabei cremig rühren
  • Herd ausschalten und die Schokolade unterrühren bis diese geschmolzen ist und eine homogene Masse entsteht
  • Mit Frischhaltefolie abdecken und kühl stellen
Boden:
  • Ofen auf 180 Grad vorheizen. Das Eiweiß aufschlagen und den Zucker nach und nach dazugeben. Das Eigelb unterrühren bis eine voluminöse Masse entsteht, Öl hinzufügen und kurz vermischen
  • Mit einem Sieb Mehl Kakao und Backpulver hineinsieben und unter die Eimasse heben
  • Den Teig in eine Springform geben: wird der Teig im Ganzen gebacken und so dauert dies 25 Minuten, backt man den Teig in drei Teilen muss der Teig jeweils für zehn Minuten in den Backofen 
Creme:
  • Die Butter weißcremig rühren und die Schokocreme portionsweise hinzufügen
  • Marmelade auf dem ersten Boden verteilen. Am Besten wenn noch warm ist, damit die Marmelade schön in den Teig ziehen kan
  • Zwei bis drei EL von der Schokocreme verteilen und den zweiten  Boden hinzufügen, erneut mit Marmelade und Creme bestreichen und mit dem dritten Boden abschließen, diesen mit einer weiteren Marmeladen-Schoko-Schicht bestreichen
  • Mithilfe eines Spritzbeutelsndie restliche Creme um die Torte verteilen. Zum Schluss nach Belieben mit Ostereiern dekorieren und kalt stellen