Loading the player...

Amerikanisch Kochen

EOS Cake

Zutaten:

Kuchenteig:

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 50ml neutrales Speiseöl
  • 750g Mehl (der Kuchen wird besonders zart, wenn 150g Mehl durch Speisestärke ersetzt werden)
  • ½ gestrichener TL Salz
  • 250g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker 1 TL Vanille-Extrakt
  • 600ml Milch (Raumtemperatur)
  • 1 ½ Päckchen Backpulver
  • 6 Eier (Raumtemperatur)
  • TIPP: Für andere Geschmacksrichtungen können auch noch ungesüßtes Kakaopulver, Zitronen- oder Orangenschale, Backaromen, Früchte oder Nüsse hinzugefügt werden

Buttercream Frosting:

  • 250g Butter (Raumtemperatur)
  • 400g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker oder 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1 Prise Salz

ODER:

  • Schokoladen-Ganache siehe hier:

Ansonsten:

Zubereitung:

  1. Als erstes sollten die Backformen vorbereitet werden:
  2. Dazu fettet ihr alle, bis auf die Springform, mit Öl ein und stäubt sie danach mit dem Paniermehl aus. Durch das Paniermehl bleibt der Kuchen garantiert nicht in der Form hängen, der Trick funktioniert jedes Mal. Die Springform sollte am Boden mit Backpapier ausgelegt werden.
  3. Dann geht´s mit dem Vanille-Rührteig weiter:
  4. Dazu wird die weiche Butter mit dem Öl, dem Zucker und dem Vanillinzucker cremig gerührt. Die Masse sollte dabei deutlich heller und luftiger werden.
  5. Danach kommen die Eier dazu und werden gut unter die Masse gerührt.
  6. Damit sich die trockenen Zutaten später besser im Teig verteilen, wird das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz erst in einer extra Schüssel verrührt und anschließend im Wechsel mit der Milch zu der Butter-Ei-Masse gegeben.
  7. Der Teig wird anschließend in den Formen verteilt und bei 165°C (Ober-/Unterhitze) gebacken. Die Kuchen in der Springform und der kleine Glasschüssel sind nach 25-30 Minuten fertig, die anderen beiden nach ca. 45 Minuten (die Backzeit kann von Ofen zu Ofen variieren).
  8. Wenn nach dem Backen kein roher Teig mehr bei der Stäbchenprobe hängen bleibt, sind die Kuchen fertig und müssen erst mal komplett abkühlen.
  9. (Am besten deckt Ihr ihn nach ca. 15 Minuten mit Alufolie ab, damit er nicht austrocknet. Er lässt sich so besser verarbeiten und schmeckt später auch besser.)
  10. Wenn der Kuchen dann abgekühlt ist kann es auch schon weitergehen.
  11. Für das Frosting werden die zimmerwarme Butter, der Vanillezucker oder das Vanilleextrakt und das Salz aufgeschlagen bis die Butter schön cremig und etwas heller geworden ist. Wenn es soweit ist kommt der Puderzucker dazu. Ist der Zucker komplett eingearbeitet sollte das Frosting noch 2 Minuten auf höchster Stufe aufgeschlagen werden.
  12. Dann können die Kuchen auch schon zurechtgeschnitten, eingestrichen und zusammengesetzt werden. Im Video könnt Ihr euch das alles ganz genau ansehen. Falls Ihr Fragen dazu habt, lasst es mich einfach wissen. Ich antworte Euch so schnell ich kann =)
  13. Die Kuchenreste könnt Ihr ganz prima noch zu kleinen Cake Pops weiterverarbeiten, die ihr neben dem Kuchen platzieren könnt. Hier haben wir euch gezeigt wie ihr das ganz einfach machen könnt.