Loading the player...

Amerikanisch Kochen

Einfache Schillerlocken

ZUTATEN
Für 6 Stück
1 Lage Blätterteig aus dem Kühlregal
 Eigelb
2EL Milch
3 Eiweiß
60g Zucker Puderzucker etwas Öl

ZUBEREITUNG
Die Zubereitung ist super einfach: Der Blätterteig wird ca. 20 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen damit er sich besser verarbeiten lässt. Anschließend werden die Formen dünn mit Öl eingestrichen, damit der Blätterteig sich nach dem Backen besser lösen lässt. Der Blätterteig wird der Länge nach in 6 gleichgroße Streifen geschnitten und je ein Streifen Spiralförmig um die Formen gewickelt und die Enden etwas angedrückt.. Das Ganze wird auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und mit der Mischung aus Eigelb und Milch dünn bepinselt. Bei 190°C Ober-/Unterhitze werden die Schillerlocken dann ca20 Minuten gebacken. Nach dem Backen sollten sie erst etwas abkühlen. Wenn sie nur noch so warm sind, dass ihr sie anfassen könnt, sollten die Formen entfernt werden. Sobald die Schillerlocken komplett abgekühlt sind, lassen sie sich nur noch ganz schwer lösen. Für die leckere Füllung wird das Eiweiß mit dem Zucke über einem heißen Wasserbad auf geschlagen, biss ich der Zucker gelöst hat und das Eiweiß nicht mehr zähflüssig sondern flüssig geworden ist. Achtet unbedingt darauf, dass die Schüssel in der ihr das Eiweiß aufschlagt nicht das heiße Wasser berührt sondern nur den heißen Wasserdampf. Das Ei wird sonst zu heiß und stockt. Anschließend wird diese Masse mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif geschlagen. Wichtig: Alles was mit dem Eiweiß in Berührung kommt muss unbedingt komplett fettfrei sein, sonst wird das Eiweiß nicht steif. Mit Hilfe eines Spritzbeutels kann die Füllung dann in den Schillerlocken verteilt werden. Zum Schluss kommt noch Puderzucker oben drüber und fertig sind super leckere, süße Schillerlocken. Noch ein Kaffee oder Tee dazu und es ist perfekt

Teaser

ZUTATEN Für 6 Stück 1 Lage Blätterteig aus dem Kühlregal Eigelb 2EL Milch 3 Eiweiß 60g Zucker Puderzucker etwas Öl

ZUBEREITUNG Die Zubereitung ist super einfach: Der Blätterteig wird ca. 20 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank genommen damit er sich besser verarbeiten lässt. Anschließend werden die Formen dünn mit Öl eingestrichen, damit der Blätterteig sich nach dem Backen besser lösen lässt. Der Blätterteig wird der Länge nach in 6 gleichgroße Streifen geschnitten und je ein Streifen Spiralförmig um die Formen gewickelt und die Enden etwas angedrückt.. Das Ganze wird auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt und mit der Mischung aus Eigelb und Milch dünn bepinselt. Bei 190°C Ober-/Unterhitze werden die Schillerlocken dann ca20 Minuten gebacken. Nach dem Backen sollten sie erst etwas abkühlen. Wenn sie nur noch so warm sind, dass ihr sie anfassen könnt, sollten die Formen entfernt werden. Sobald die Schillerlocken komplett abgekühlt sind, lassen sie sich nur noch ganz schwer lösen. Für die leckere Füllung wird das Eiweiß mit dem Zucke über einem heißen Wasserbad auf geschlagen, biss ich der Zucker gelöst hat und das Eiweiß nicht mehr zähflüssig sondern flüssig geworden ist. Achtet unbedingt darauf, dass die Schüssel in der ihr das Eiweiß aufschlagt nicht das heiße Wasser berührt sondern nur den heißen Wasserdampf. Das Ei wird sonst zu heiß und stockt. Anschließend wird diese Masse mit der Küchenmaschine oder einem Handrührgerät auf höchster Stufe steif geschlagen. Wichtig: Alles was mit dem Eiweiß in Berührung kommt muss unbedingt komplett fettfrei sein, sonst wird das Eiweiß nicht steif. Mit Hilfe eines Spritzbeutels kann die Füllung dann in den Schillerlocken verteilt werden. Zum Schluss kommt noch Puderzucker oben drüber und fertig sind super leckere, süße Schillerlocken. Noch ein Kaffee oder Tee dazu und es ist perfekt