Loading the player...

Absolute Lebenslust

Pistazien Törtchen

Leckere Pistaziencreme und fluffiger Biskuitteig- wem läuft da nicht sofort das Wasser im Mund zusammen? Viel Spaß mit dem Rezept!  

Zutaten 

  • 4 Eier
  • 120g Zucker
  • 2 EL lauwarmes Wasser
  • 120g Mehl
  • 30ml Pistaziensirup 
  • 1 Prise Salz 
Topping:
  • 250g Mascarpone
  • 200g Schmand
  • 2 Pck. Sahnesteif 
  • 50g weiße Kuvertüre 
  • 50ml Pistaziensirup 
  • ggf. Lebensmittelfarbe
  • gehackte Pistazien 
zur Deko:
  • 200g kalte Sahne 
  • 1 Pck. Sahnesteif 
  • 1 EL Vanillezucker

Zubereitung
Arbeitszeit: 20 Min. Backzeit: 10-13 Minuten Temperatur: 175°C Ober- und Unterhitze Schwierigkeitsgrad: einfach

  • Die Eier, die bestenfalls Raumtemperatur haben sollten, werden kurz mit der Prise Salz aufgeschlagen, bevor der Zucker hinzugerieselt wird. Mixt das kurz auf und fügt 2 EL lauwarmes Wasser hinzu. Schlagt die Masse weiterhin cremig hell auf.
  • Ist die Masse hell aufgeschlagen, wird noch zügig der Sirup untergerührt. Siebt das Mehl hinzu und hebt dieses vorsichtig unter. Verteilt die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und streicht sie glatt. Backt den Biskuit bei 175°C Ober- und Unterhitze für ca. 10-13 Minuten im vorgeheizten Backofen.
  • Lasst den Biskuit nach dem Backen vollständig auskühlen und entfernt das Backpapier. Mit einem runden Ausstecher oder alternativ mit einem Glas werden kleine Kreise ausgestochen.
  • Pistaziencreme & Sahne:

    1 Die Kuvertüre wird luftdicht in einen Gefrierbeutel verpackt. Legt diesen in einen Schüssel und gießt heißes Wasser aus dem Wasserhahn darüber. Deckt die Schüssel mit einem Teller ab und lasst die Kuvertüre ca. 10 Minuten darin schmelzen. Die Konsistenz wird dadurch nicht ganz flüssig, sondern eher cremig.

  • Die Mascarpone wird in eine Rührschüssel gefüllt. Fügt die geschmolzene Kuvertüre darüber und vermixt alles zügig, bevor die Kuvertüre fest werden kann. Nach Wunsch kann die Masse noch etwas mit grüner Lebensmittelfarbe eingefärbt werden.
  • Rührt den Pistaziensirup unter, gleich darauf den Schmand und das Sahnesteif. Füllt die Pistaziencreme in einen Spritzbeutel und legt diesen für 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • In dieser Zeit bereiten wir die Sahne vor, die mit dem Zucker und dem Sahnefestiger steif geschlagen wird. Füllt auch diese Creme in einen Spritzbeutel und stellt ihn kalt, bis er wieder benötigt wird.
  • Nach dem Kühlen wird zunächst die Pistaziencreme auf die Biskuitkreise aufgespritzt. Sind alle Törtchen dekoriert, werden über die erste Cremeschicht gehackte Pistazien gestreut. Nun kann hier ein kleines Sahnehäubchen auf die Pistaziencreme gespritzt werden. Nach Wunsch können hier noch Früchte zur Deko verwendet werden, wie beispielsweise Physalis. Die Törtchen können sofort serviert werden.