Loading the player...

Absolute Lebenslust

Himbeerkuchen vom Blech

Was ist leckerer, als die Beeren, die es überall gibt in einem Kuchen zu verarbeiten? Süß und sauer, fruchtig und lecker! 

Zutaten:

 Kuchenboden:

  • 3 Eier auf Raumtemperatur 
  • 120 g Zucker 
  • 350 g (TK-) Beeren 
  • 60 ml Öl 
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 150 g Mehl 
  • 1 TL Backpulver 
  • 1 Prise Salz

Zutaten:

Sahnetopping:

  • 400 g kalte Schlagsahne 
  • 200 g Schmand (Sauerrahm) 
  • 2 Pck. Sahnefestiger 
  • 3 EL Puderzucker

Zubereitung:

Zunächst müssen die TK Himbeeren auftauen. Wer das Auftauen etwas beschleunigen möchte, kann die Beeren in ein hohes Gefäß füllen, welchen anschließend in eine größere Schüssel mit heißem Wasser gestellt wird. Tauscht das Wasser 2-3 Mal aus und nach ca. 15 Minuten sind die Beeren schön fertig für die Weiterverarbeitung. Die Beeren werden nun püriert und durch ein Sieb gestrichen. Fangt das Fruchtmus auf und messt 60ml davon für den Kuchenboden ab. Für den Kuchenboden werden die Eier kurz mit der Prise Salz verquirlt. Lasst langsam den Zucker reinrieseln und schlagt die Masse cremig hell auf. Fügt die flüssigen Zutaten, Vanilleextrakt, Öl und die abgemessene Menge Fruchtmus, hinzu. Das Backpulver kann derweil im Mehl vermengt werden. Zum Schluss wird das Mehl samt dem Backpulver hinzugegeben und die Masse wird nochmal ordentlich durchgemixt. Füllt die Kuchenmasse in ein mit Backpapier ausgelegtes Obstkuchenblech und streicht sie glatt. Das übrige Fruchtmus kann nun gleichmäßig auf der Kuchenoberfläche verteilt werden. Backt den Blechkuchen bei 175°C Ober- und Unterhitze für etwa 20-25 Minuten im vorgeheizten Backofen. Lasst den Kuchen danach vollständig auskühlen. Für das Topping werden der Sahnefestiger und der Puderzucker miteinander vermengt. Die Sahne wird in ein hohes Gefäß gefüllt und halbfest geschlagen. Fügt während ihr mixt ca. 3/4 der Puderzucker-Mischung hinzu. Ist die Sahne cremig, aber noch nicht vollständig fest, wird der Schmand und die restliche Puderzucker-Mischung hinzugegeben und mit dem Mixer eingerührt. Verteilt die Creme auf dem ausgekühlten Himbeerkuchen und stellt den Kuchen für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Nach Wunsch könnt ihr den Kuchen ausdekorieren oder pur belassen.