Loading the player...

Absolute Lebenslust

Himbeer-Puddingkuchen

In diesem Rezept wird Dir ein toller drei-Schichten-Kuchen gezeigt, der auch super als besonderes Dessert geeignet ist! Die erste Schicht ist eine feste Vanillepudding-Creme, die Du ganz einfach selbst zubereiten kannst. Die zweite Schicht besteht aus einer luftig lockeren Creme mit fruchtig süßen Himbeeren versehen. Zu guter letzt folgt eine Kuchenschicht oben drauf, die schön fluffig und weich ist. Besonders für Pudding-Fans ist dieser Nachtisch-Kuchen ein absolutes Muss! Ob für eine Feier, als besonderes Dessert oder einfach mal so als süße Speise - der Himbeer-Pudding passt einfach immer. Besonders Kinder freuen sich mit Sicherheit über diesen außergewöhnlichen Kuchen. Du kannst ihn natürlich auch nach Deinen Vorlieben variieren und statt Himbeeren anderes Obst nehmen oder es mit einem Schokoladenpudding probieren. Lass Dir dieses Rezept auf keinen Fall entgehen, Du wirst begeistert sein!

Zutaten für 10 Portionen

  • 200 g TK Himbeeren
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 130 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker 
  • 120 g Mehl 
  • 500 ml Milch
  • 1 TL Zitronen- oder Orangenabrieb
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 Min Ruhezeit: 3 Std Back-/Kochzeit: 40 Min Temperatur: 150 °C Schwierigkeitsgrad: mittel

  • die Kastenform wird mit etwas Butter eingefettet und mit einem passenden Stück Backpapier ausgelegt
  • die Tk Himbeeren in der Form verteilen
  • Butter schmelzen und zum Auskühlen beiseite stellen
  • die Eier sauber trennen (es darf kein Eigelb im Eiweifl landen), die Eigelbe mit dem Zucker und Vanillezucker für einige Minuten cremig hell aufschlagen
  • anschließend den Orangenabrieb hinein reiben, sowie die abgekühlte Butter unterheben
  • danach werden abwechselnd die Milch und das Mehl dazu gegeben
  • die Eiweiße in einer zweiten Rührschüssel mit der Prise Salz steif schlagen
  • den Eischnee ganz grob unter den flüssigen Teig heben - es sollten noch einige Klümpchen vom Eischnee enthalten bleiben
  • den Teig in die Kastenform füllen und bei 150 °C Ober-/ Unterhitze für 90 Minuten im vorgeheizten Backofen (untere Schiene) backen
  • den Kuchen nach dem Backen bei Raumtemperatur auskühlen lassen, anschließend für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen
  • nach dem Kühlen mit einem Messer vorsichtig den Kuchen vom Rand der Kastenform lösen, mit Hilfe des Backpapiers kann der Kuchen vorsichtig aus der Form gehoben werden
  • zum Schluss wird der Kuchen nur noch mit Puderzucker bestäubt