Loading the player...

Absolute Lebenslust

Fantakuchen

Dieser leckere Fantakuchen schmeckt so herrlich süß fruchtig und prickelnd wie das leckere Erfrischungsgetränk selbst. Davon ist auch reichlich in dem Kuchen vorhanden, für alle Fans der Orangenlimonade also ein absolutes Muss, diesen Kuchen einmal nachzubacken! Der Teig ist herrlich fluffig und leicht. Schon hier wird reichlich Fanta genutzt, zusätzlich wird der Boden nach dem Backen noch damit getränkt. Dadurch wird er herrlich saftig. Die Creme ist lecker fruchtig süß mit reichlich frischen Pfirsichen und auch schön erfrischend sahnig. Zur Abrundung kommen noch Limetten- und Zitronenabrieb über den Kuchen und schon kannst Du ihn frisch gekühlt Deinen Gästen servieren. Besonders auf Kinderfeiern kommt das Rezept immer super gut an, aber auch die Großen freuen sich über diesen fruchtig süßen und erfrischenden Fantakuchen. Probier auch unbedingt einmal die anderen Sorten von Fanta aus, zum Beispiel mit Zitronen- oder Erdbeergeschmack. Viel Spaß beim Backen und guten Appetit!

Zutaten für 16 Portionen

  • Für den Fantakuchen:
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz 
  • 150 g Zucker 
  • 130 ml Öl 
  • 170 ml Fanta 
  • 350 g Mehl 
  • 2 TL Backpulver 
  • Für die Cremeschicht:
  • 3-4 Nektarinen 
  • 600 g Sahne 
  • 250 g Mascarpone 
  • 4 EL Vanillezucker
  • 3 Pck. Sahnesteif 
  • Abrieb einiger Zitronen, Limetten oder Orangen zur Deko

Zubereitung

Arbeitszeit: 20 Min Ruhezeit: mind. 3 Std Back-/Kochzeit: 25 Min Temperatur: 175 °C Schwierigkeitsgrad: einfach

  • die Eier mit der Prise Salz aufschlagen, danach den Zucker dazu geben
  • alles 10 Minuten lang cremig hell aufschlagen
  • Backpulver und Mehl miteinander verrühren und sieben, damit keine Klümpchen enthalten sind
  • nun das Öl und die Fanta zum Teig geben, zum Schluss die trockenen Zutaten unterarbeiten und alles kurz auf schnellster Geschwindigkeit miteinander verrühren
  • die Masse in der Backform verteilen und glatt streichen, bei 175 °C Ober-/Unterhitze für ca. 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben
  • den Kuchen nach dem Backen auskühlen lassen, viele kleine Löcher mit einem Zahnstocher hinein pieksen
  • den Kuchen mit etwas Fanta tränken und vorerst beiseite stellen
  • für die Sahne-Mascarpone-Creme zunächst wird das Obst vorbereitet. Dazu kˆnnt ihr entweder Nektarinen, Pfirsiche oder auch gerne Mandarinen verwenden. Das Obst wird geschalt und in kleine W¸rfel geschnitten. Sp¸lt die Obstst¸cke in einem Sieb unter kaltem Wasser ab und tupft sie mit einem K¸chenpapier trocken. Es sollten so viele Fruchtw¸rfel sein, dass sie in der Mascarpone gut einger¸hrt werden kˆnnen. 2 Die Sahne wird mit dem Vanillezucker aufgeschlagen. Wird die Sahne ein weniger fester, werden ca. 2/3 vom Sahnefestiger hinzugegeben, und die Sahne wird weiterhin steif geschlagen, bis sie richtig fest ist. 3 Die Mascarpone wird in einer zweiten Sch¸ssel mit dem restlichen Sahnefestiger aufgeschlagen. Hebt hier die Fruchtst¸cke unter, und im Anschluss 2/3 der Sahne. Verteilt die Creme auf eurem Kuchen. 4 Die restliche Sahne wird als letzte Schicht auf dem Kuchen verteilt, um so die Fruchtst¸cke verstecken zu kˆnnen. Zur Deko werden ein paar Limetten und Zitronen (oder beispielsweise auch Orangen) gerieben. Den bunten und erfrischenden Abrieb kˆnnen wir auf der Oberfl‰che des Kuchens verteilen. 5 Zuletzt muss der Kuchen f¸r mindestens 3 Stunden in den K¸hlschrank, bis er angeschnitten werden kann.